DIY Platzkarten für Weihnachten

Wie Du mit süßen kleinen Platzkarten für Weihnachten Deinen Liebsten eine große Freude machst.

Das Menü für den Heiligen Abend ist geplant. Auch die Gästeliste steht schon lange. Um nichts dem Zufall zu überlassen, hast Du sogar eine Sitzordnung ausgetüftelt. Fragt sich nur noch, wie Du diese formschön auf den Tisch bringen willst. Feierlich soll es aussehen, schließlich ist Weihnachten nur einmal im Jahr. Auch die Kreativität soll nicht zu kurz kommen. Man möchte seine Gäste ja jedes Jahr mit etwas neuem überraschen. Am besten soll es auch noch schnell gehen und möglichst wenig Materialien in Anspruch nehmen. Nur gut, dass wir für all diese Ansprüche den perfekten Basteltipp parat haben.

Was Du brauchst:

  • Zuckerstangen ( je 3 pro Platzkarte)
  • eine hübsche Schnur/ hübsches Geschenkband
  • dickes Papier/ Pappe in der Farbe Deiner Wahl
  • einen Stift, der auf dem Papier der Wahl gut lesbar ist
  • weihnachtliche Aufkleber zum Verzieren ( optional)
  • eine Schere
  • ggf. Klebe ( Heißklebepistole)

In 4 Schritten zum süßen Platzkärtchen:

Zunächst schneidest Du Dir aus Deiner Pappe kleine Kärtchen, die eigentlichen Platzkarten, aus. Als grobe Orientierung kannst Du Dich hier an die Maße 3 x 5 cm halten. Auf diese Kärtchen schreibst Du nun die Namen Deiner Gäste und verzierst sie nach Belieben noch mit weihnachtlichen Aufklebern oder kleinen Zeichnungen.

Jetzt kommt der kniffelige Teil. Je 3 Zuckerstangen ergeben eine Platzkarte. Du nimmst Dir also 3 Zuckerstangen, legst sie Dir auf gleicher Höhe und gleich herum hin und bindest sie mit Deinem Geschenkband fest (!) zusammen. Drehe die Zuckerstangen nun mit dem geschwungenen Ende nach unten. Nun solltest Du versuchen, die Zuckerstangen zum Stehen zu bringen. Zwei der Zuckerstangen sollten dabei zu Dir zeigen, eine sollte, als Stütze, eher nach hinten gedreht sein. Wenn Du einen schlechten Tag zum Zuckerstangen aufstellen erwischt hast, kannst Du das Gebilde mit ein wenig Kleber fixieren.

Jetzt nur noch das Kärtchen auf den zwei nach vorne zeigenden Zuckerstangen-Enden platzieren und FERTIG!

Siehst Du, war doch gar nicht so schwer, oder? Mit wenigen Materialien und ein paar Handgriffen hast Du eine zuckersüße Platzkarte erschaffen, die ganz sicher für Gesprächsstoff in der Festtagsrunde sorgt.

Wir wünschen frohes Basteln und ein schönes Weihnachts-Dinner! 🙂

Nele

Nele

Nele lebt in Hamburg und mag ihre Wohnaccessoires wie das Hamburger Wetter: grau. Ein Einrichtungsgeschäft ohne neue Bettwäsche zu verlassen, ist für sie ein Ding der Unmöglichkeit. Bei pinkmilk ist Nele vor Allem für das Einstellen neuer Produkte in den Onlineshop zuständig und daher Trend-technisch immer auf dem neusten Stand.

Kommentieren