DIY Foto-Requisiten für Silvester

Ein süßer Spruch hier, ein üppiges Bärtchen da – Bilder mit Foto-Requisiten sind total angesagt!

Entsprechend teuer sind leider auch die fertigen Sets, die im Handel erhältlich sind. Es geht aber auch günstiger. Selfmade ist die Devise. Und das geht garantiert einfacher als Du denkst! Wir haben uns einige Exemplare für den Silvesterabend einfallen lassen.

Du brauchst nur:
  • dicke Pappe in verschiedenen Farben
  • Schaschlikspieße oder Vergleichbares
  • Lackstifte in verschiedenen Farben
  • Masking-Tape oder anderes Klebeband
  • Bleistift
  • Schere
Und so (einfach) geht’s:

Zunächst malst Du die gewünschte Form auf eine farblich passende Pappe auf. Hierfür kannst Du Inspirationen und Vorlagen sowohl hier bei uns, als auch auf anderen Internetseiten finden. Achte darauf, dass Du genügend Platz für die Befestigung des Holzstäbchens lässt. Als nächstes schneidest du Deine vorgemalte Form aus. Dann ist Verzieren angesagt, denn hübsche Muster und kleine Details verleihen den Requisiten erst den richtigen Look. Wenn du mit dem Aussehen deiner Requisiten zufrieden bist, kannst Du anfangen, die Stäbe zu befestigen. Wir haben hierfür einfach ein kleines Stück Masking-Tape benutzt. Natürlich kannst Du auch anderes Klebeband oder einen flüssigen Kleber verwenden. Noch einmal austesten ob alles hält und fertig sind die Requisiten!

Mit den selbstgemachten Foto-Accessoires lockst Du auch den kamerascheusten Miesepeter vor die Linse und schaffst unvergessliche Erinnerungen. Wenn Du mit deiner Familie und vor allem mit Kindern Silvester feierst, kann das Basteln auch als Beschäftigung bis zum großen Feuerwerk genutzt werden. Die Kleinen freuen sich bestimmt riesig über ein Foto mit einer funkelnden Krone, einer verrückten Brille oder einem Bart wie Opa.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Nachbasteln und bei Deinem verrückten Fotoshooting. Auf die Scheren, fertig, los!

 

Nele

Nele

Nele lebt in Hamburg und mag ihre Wohnaccessoires wie das Hamburger Wetter: grau. Ein Einrichtungsgeschäft ohne neue Bettwäsche zu verlassen, ist für sie ein Ding der Unmöglichkeit. Bei pinkmilk ist Nele vor Allem für das Einstellen neuer Produkte in den Onlineshop zuständig und daher Trend-technisch immer auf dem neusten Stand.

Kommentieren